UPDATE: COVID-19 Grundimmunisierung in Frankreich nur noch 4 Monate gültig. Lasst euch rechtzeitig boostern, sonst dürft ihr die Lifte nicht benutzen!!!

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation möchten wir Euch über die Voraussetzungen für die Durchführung des geplanten Snowboard-Camps in Valloire im März 2022 aufklären.

Unter welchen Bedingungen muss ich damit rechnen, dass die Reise abgesagt wird?

Sollte am 1. Februar 2022 oder in der Zeit vom 1. Februar bis zum Reisebeginn das Département Savoie seitens des Robert-Koch-Instituts als Covid-19-Virusvariantengebietausgewiesen sein, so werden wir das Camp absagen. Im Falle der Absage des Camps im Vorfeld werden wir die bis zum Zeitpunkt der Absage gezahlten Beträge vollständig per Überweisung erstatten.

Das Gleiche gilt sofern Frankreich oder das Département Savoie im oben genannten Zeitraum Maßnahmen erlässt, die zur Schließung des Lift- und Pistenbetriebs oder Einreisebeschränkungen ggü. Reisenden aus dem Bundesland Hamburg oder ganz Deutschlands führen. Das heißt, auch in diesen Fällen wird das Camp abgesagt und ihr bekommt die gezahlten Beträge per Überweisung erstattet.

Solltet ihr aus einem anderen Bundesland oder sogar aus dem Ausland (bspw. Österreich, Schweiz) zum Camp anreisen, so tragt ihr das Risiko aufgrund von etwaigen Einreisebeschränkungen. Genauso tragt ihr das Risiko für alle weiteren Kosten, die euch im Vorfeld der Reise entstanden sind (bspw. Anreisekosten zur Busabfahrt). 

Gilt für die Reise die 2G-Regel?

Ja - Um das Risiko für alle Mitreisende zu minimieren und gleichzeitig auch keine allzu großen Einschränkungen auf der Reise hinnehmen zu müssen, können wir dieses Jahr nur vollständig COVID-19 Geimpfte oder Genese mitnehmen (2G-Regel). Diese Bedingung gilt für alle Teilnehmer ab 12 Jahren.

Neuerdings sind vollständige Impfungen bei Personen ab 18 Jahren ohne Booster in Frankreich nur noch 4 Monate gültig. Lasst euch rechtzeitig boostern! Der Genesenenstatus gilt ebenfalls 4 Monate in Frankreich. Weitere Infos zu den französischen Impfbestimmungen und zum Genesenenstatus findet ihr hier: https://allemagneenfrance.diplo.de/fr-de/-/2319258

Wie muss ich meinen 2G-Status in Frankreich belegen?

In Frankreich wird alternativ zum französischen Gesundheitspass (Pass Sanitaire) auch das EU-Impfzertifikat mit QR-Code akzeptiert. Dieser sollte entweder auf der CovPass App oder in Papierform vorliegen. Das gelbe Impfheft ist nicht ausreichend! Die Impfnachweise werden von uns zu Beginn der Reise kontrolliert. Außerdem soll es auch Stichproben an den Liften geben. Wer hier seinen Impfstatus nicht nachweisen kann, darf die Lifte nicht benutzen und kann ggf. sogar mit einer Geldbuße in Höhe von 135 € belegt werden.

Aktuell ist Frankreich vom RKI als Hochrisikogebiet eingestuft. Was bedeutet dies für die Durchführung des Camps, wenn dieser Status im März weiterhin vorliegt?

Rückkehrer aus Frankreich müssen jetzt wieder die digitale Einreiseanmeldung (https://www.einreiseanmeldung.de/) ausfüllen. Für vollständig geimpfte und genesene Personen, die aus einem Hochrisikogebiet zurückkehren, gibt es derzeit keine weiteren Einschränkungen in Deutschland. Da auf der Reise die 2G-Regel gilt, hat die Einstufung als Hochrisikogebiet also aktuell keine direkte Auswirkung auf die Durchführung der Reise.

Für nicht geimpfte Kinder zwischen unter 12 Jahren bedeutet diese Einstufung jedoch aktuell eine Quarantänepflicht nach der Rückkehr von mindestens 5 Tagen. Außerdem muss für die Rückreise nach Deutschland ein negativer Corona-Test vorgelegt werden können. Diesen könnt in vor Ort in Valloire für 25€ in der Notfallambulanz durchführen lassen. Für Kinder ab 5 Jahren ist es möglich, sich vor Antritt der Reise impfen zu lassen. Für Kinder unter 5 Jahren besteht diese Möglichkeit in der Regel leider nicht.

Was passiert, wenn ich vor Reisebeginn selbst an Corona erkranke oder aufgrund eines Corona-Kontaktes unter Quarantäne gestellt werde?

Wer in behördlicher Quarantäne oder Isolation ist, kann logischerweise nicht an unserem Camp teilnehmen. Sollte dies der Fall sein, werden wir die Reise für die oder den Betroffenen entsprechend unserer AGBs stornieren. Um das finanzielle Risiko zu minimieren, empfehlen wie allen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, die Corona-bedingte Stornos explizit mit einschließt.

Kann das Camp auch nach Beginn noch abgebrochen werden?

Sollten während des Camps von Seiten der französischen Regierung Corona-Maßnahmen erhoben werden, die die Pistennutzung und/oder die Unterbringung in den Appartements verhindern, werden wir das Camp abbrechen und eine vorzeitige Rückreise über unseren Bus-Dienstleister veranlassen.

Bei einem Abbruch nach erfolgter Anreise und bereits anteilig genutzter Unterkunft und/ oder Skipass, werden wir versuchen die entsprechenden Differenzbeträge von unseren Dienstleistern für euch erstattet zu bekommen.

Welche speziellen Bedingungen gelten während der Busfahrt?

In Absprache mit dem Busunternehmen haben wir uns entschieden, für die Busfahrt die 2G-plus Regel (geimpft/genesen und getestet) anzuwenden. Wir werden voraussichtlich rund 18 Stunden gemeinsam im Bus sitzen und wollen daher das Risiko vermindern, wo es nur geht. Deshalb werden wir beim Einstieg in den Bus nicht nur euer Impfzertifikat, sondern auch euren Testnachweis einer anerkannten Teststation kontrollieren. Hierbei gilt, dass Antigentests höchstens 24 Stunden und PCR Tests 48 Stunden alt sein dürfen. Selbsttests können wir leider nicht akzeptieren. Diese Testpflicht gilt auch mit Booster-Impfung!

Außerdem gilt in unserem Bus eine FFP2-Maskenpflicht (auch für Kinder). Beachtet dabei bitte, dass die An-/Abreise mit dem Bus vermutlich um die 20 Std. dauern wird. 

Vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen für die Busfahrt (vgl. unten) haben wir entschieden, einen Rabatt in Höhe von 100 € für die Eigenanreise einzuräumen. Solltet ihr auf eigene Faust an- und abreisen wollen, meldet Euch gerne bei uns. Solltet ihr bereits mit Eigenanreise gebucht haben, so erhaltet ihr selbstverständlich ebenfalls den Rabatt in Höhe von 100 €. 

Müssen in der Appartement-Anlage Masken getragen werden?

Außerhalb des eigenen Appartements müsst ihr damit rechnen, dass ihr in geschlossenen Räumen eine Maske tragen müsst.

Müssen in den Liften Masken getragen werden?

Ja – In den Liften und in den Wartebereichen der Lifte gilt eine allgemeine Maskenpflicht.

Was passiert, wenn sich ein Teilnehmer während der Reise mit Corona infiziert?

Genau wie Deutschland entscheidet auch in Frankreich dann das zuständige Gesundheitsamt über das weitere Vorgehen. Die zu erwartenden Maßnahmen entsprechen auch denen aus Deutschland. So wird in der Regel für Betroffene, sowie auch für deren Kontaktpersonen (z.B. Mitbewohner in Appartement) eine Quarantäne angeordnet. Ob diese Quarantäne dann im Appartement abgeleistet werden muss, eine anderweitige Unterbringung angeordnet wird oder ob ggf. noch eine sofortige Abreise zugelassen wird, lässt sich von unserer Seite nicht beurteilen.

Logischerweise können Teilnehmer, die unter Quarantäne stehen auch nicht an der gemeinsamen Rückfahrt im Bus teilnehmen. Wie und unter welchen Bedingungen die Rückreise dann angetreten werden kann, muss jeweils mit dem zuständigen Gesundheitsamt geklärt werden.

Da im Falle eine Corona-Infektion vor Ort möglicherweise mit erheblichen Zusatzkosten für Unterbringung und Rücktransport zu rechnen ist, empfehlen wir eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen, die diese Kosten abdeckt.

Können dieses Jahr wieder einzelne Zimmer/Betten in den Appartements gebucht werden?

Anders als in den letzten Jahren werden wir in dieser Saison aufgrund der o.g. Regeln keine Appartements mit unterschiedlichen Teilnehmergruppen belegen. Bitte gebt hierfür bei eurer Buchung unbedingt alle eure Mitbewohner mit an, sodass wir immer genau wissen wer zusammengehört. Solltet ihr euer gewünschtes Apartment nicht voll belegen können, ergeben sich aufgrund der Unterbelegung abweichende Reisepreise. Wenn dies der Fall ist, werden wir euch ein angepasstes Angebot zukommen lassen.

Wenn ihr weitere Fragen haben solltet, schreibt uns gerne unter buchung@wildandstyle.de